Dienstag, 15. Dezember 2009

Piaggio X9 sprang nicht an -.-

Ich konnte heute bereits gegen 5:45 Uhr Feierabend machen.
Der Kollege war schon bissl früher da... Er meinte noch "Springt denn Dein Roller auch an?" Es waren nämlich -3 Grad draußen! "Klar, der Roller ist ziemlich zuverlässig" meinte ich noch...

Ich mich also fertig gemacht und raus... Lalalalala... Joa, so nach 10 Minuten hab ich die Versuche den Roller zu starten dann aufgegeben -.- Da ging gar nichts und die Batterie neigte sich auch dem Ende.
Zum Glück haben wir eine eigene Werkstatt auf dem Gelände! Kurz angerufen und Roller rüber geschoben. Dort stellte ich erstaunt fest, daß der Meister dort seit letzter Woche auch eine Piaggio X9 hat!

Naja... Also bei der X9 ist das so, daß man erst das Topcase, die gesamte Halterung davon und die halbe Verkleidung abbauen muß, um an die Batterie zu kommen -.- Aber der Vorbesitzer meiner X9 war so schlau und hat ein "externes Kabel" zum laden der Batterie installiert!
Also haben wir ne ganze Weile versucht die Batterie über dieses Kabel zu laden, bzw. Starthilfe zu geben - leider ohne Erfolg :(
Alles mögliche haben wir (bzw. eigentlich viel mehr der Meister) versucht und rumgebastelt - alles ohne Erfolg! Bei einem Versuch haben wir sogar eine Sicherung zerstört :D Aber die Werkstatt hat ja genug Ersatz-Sicherungen da.

Alsooooo haben wir angefangen Topcase und den ganzen Kram abzubauen... Mindestens 16 Schrauben mussten dafür gelöst werden! Da wir das zuvor noch nie gemacht haben, dauerte es natürlich entsprechend lang, bis wir raus hatten was wir denn so machen müssen...

Aber schließlich kamen wir dann irgendwann an die Batterie ran :) Und dann klappte auch die Starthilfe! Das Zusammenbauen ging dann recht flott...

Zeit für das ganze: Über eine Stunde! Gegen 7:30 Uhr waren wir fertig!
Aber dicken Dank an den Meister, der so geduldig über eine Stunde an meinem Roller geschraubt hat! DANKE!

Und auf dem Rückweg bemerkte ich noch was: Die Temperaturanzeige für die Kühlflüssigkeit funktioniert plötzlich wieder ^^ Wie das kam hab ich absolut keine Ahnung!! Die Anzeige war schon defekt als ich den Roller gekauft habe und selbst nachdem der Fühler ausgetauscht wurde ging das nicht! Ich vermute mal daß es vielleicht an den Sicherungen liegt, die wir alle rausgenommen, kontrolliert und wieder reingesteckt haben... vielleicht war da ja eine nicht richtig drin!?

Später überlege ich mir dann noch was ich machen kann, daß sowas nicht nochmal passiert...
Jetzt geh ich erstmal pennen!

Montag, 2. November 2009

Brennender Roller (nein, nicht meiner!)

Ich bin ja grad dabei meinen alten 50er Roller mit Stoff und Fell zu beziehen. Irgendwelche Leute meinten mal das wäre verboten, von wegen Brandgefahr usw. Ist aber Quatsch! Das ist legal!
Aber das mit der Brandgefahr brachte mich doch zum nachdenken... Der Kleber ist ja schließlich auch leicht entzündlich... Aber ich tu es trotzdem :D Wird schon nichts passieren... hoffentlich!
Grerade eben hab ich das Foto entdeckt...
Das ist von der Rollertunigpage vom User Sferatuner92.
Direkter Link: Foto mit Kommentaren (nur für angemeldete Mitglieder)

Irgendwie ein schönes Foto ^^
Aber genau das ist mein Alptraum!
Der Grund hier: Defekter Benzinschlauch oO

Samstag, 16. Mai 2009

Glühbirne am Chinaroller

Das Abblendlicht meines Baotian BT49QT-9 (baugleich Rex 450, JMS50QT-13, und viele Baumarkt-, Handy- oder Realmarkt-Roller mehr) ist schon seit einer Weile defekt. Macht nichts... Tagsüber gehts auch ohne und wenn ich im dunkeln unterwegs bin, dann mit meinem 125er Chopper :) Dieser Chopper hat nun aber einen Platten und ich muß mit dem Roller zur Nachtschicht.

Zuerst dachte ich egal... Straßen sind eh beleuchtet und das Abblendlicht war ja eh nicht sooo hell. Tja, dachte ich, denn es ist doch dunkler als man denkt!
Also schnell informiert was für ne Birne rein kommt, vor der Schicht gekauft und wollt dann auf der Arbeit einbauen. Ganze fordere Verkleidung vom Roller runter, kaputte Birne raus und da seh ich schon daß die neue Birne (H4 35/35 Watt) nicht passen wird. Kaputte Birne also als Muster eingepakt, Roller wieder zusammen gebaut und wieder im dunklen heim gefahren...

Am nächsten Tag vor der Arbeit wieder zum Laden, falsche Birne zurück, aber die Richtige ( 25/25 Watt Halogen) haben sie gar nicht da, an der Tankstelle gegenüber auch nicht, und der Autoteile-Laden bissl weiter kannte das Modell erst gar nicht.
Also weiter zur Vertragswerkstatt! Die haben die Birne zum Glück da und sagen selbst daß das ein sehr ausgefallenes Modell ist, welches man nicht überall bekommt.

Heute habe ich die Birne dann endlich eingebaut und sie funktioniert sogar :D
Kurze Anleitung wie man die Birne am Roller wechselt:
Zwei seitliche Schrauben am "Lenkerhals" und zwei Schrauben an der schwarzen Verkleidung (Tacho, Schalter) entfernen.
Die scharze Verkleidung kann man nun mit etwas Gewalt (Plastik-Steckverbindungen, oberhalb) nach hinten abziehen.
Dadurch werden zwei weitere Schrauben zugänglich, mit der die vordere Verkleidung befestigt ist.
Nun kann man die vordere Verkleidung mit dem Scheinwerfer abnehmen.
Das schwarze Schutzgummi abnehmen, den Anschluß andrücken und dabei leicht drehen - der Stecker lässt sich abziehen und die Birne mit einer Feder wird freigelegt.
Ist gar nicht so schwer wie es sich anhört ;)

Auf dem Foto ist die passende Birne zu sehen (leider völlig unscharf, aber die Umrisse sind zu erkennen).