Freitag, 8. Juni 2012

Mein Traumauto!?

Bis Ende 2014 / Anfang 2015 will ich mir ein neues Auto holen (ich hoffe mein Vecci hält noch so lange, bis jetzt läuft er aber noch gut).
Und es quält mich jetzt bereits die Qual der Wahl...
Auch wenn mich Limousinen wie VW Phaeton oder Audi A8 sehr reizen, genau so wie Coupes wie Peugeot 407 Coupe oder Mercedes CLK, werd ich mir wohl doch wieder einen Kombi holen. Aus Kostengründen werd ich zudem beim Diesel bleiben. LPG hab ich mir zwar auch überlegt, aber die sind doch zu umständlich und kosten in der Anschaffung zu viel.
Was ich aber auf jeden Fall brauche: Mehr Power! *hrrhrrr*

Ich fahre jetzt einen 2.2 Liter 4-Zylinder Diesel mit 125 PS. Um einen halbwegs ordentlichen Schritt nach oben zu machen, sollte es als nächstes ein 3 Liter 6-Zylinder Diesel mit mindestens 200 PS sein.
Das Nachfolgemodell meines Wagens ist der Vectra C, den es zwar mit einem 3 Liter Diesel gibt, dieser leistet jedoch nur 184 PS. Zum Vergleich: Der Audi A4 aus dem gleichen Baujahr mit 3 Liter bringts auf 233 PS!
Ansonsten schauts recht mager aus... Der größte Diesel des Opel Insignia ist ein 2 Liter Biturbo.

Suchkriterien:
Kombi, Diesel, min. 200 PS, Automatikgetriebe, Rußpartikelfilter/grüne Plakette, EZ 2006, bis 200.000 km, bis 12.000 Euro.
Das ergibt folgende Auswahl:
- Fiat Croma 2.4 (nur 5 Zylinder, aber 200 PS und günstig)
- Alfa Romeo 159 2.4 (gleicher Motor wie beim Fiat Croma)
- Peugeot 407 SW BiTurbo (2,7 Liter, 204 PS, günstig)
- Audi A4 3.0 (Allrad, 204 bzw 233 PS)
- Audi A6 3.0 (gleicher Motor wie beim A4, bis 240 PS)
- BMW 530d (231 PS, teilweise als Allrad erhältlich)
- BMW 330d (wie 530d)
- Chrysler 300C Touring (218 PS, Exot)
- Mercedes C320 (224 PS)
- Mercedes E320 (wie C-Klasse)
- Citroen C5 (3.0 ab 2009 241 PS)

Mehr gibts da nicht... Da die meisten Autohersteller auf nem Ökotrip sind, gibts kaum noch dicke Motoren. Selbst alle möglichen "Sportwagen" werden noch selten mit mehr als 2 Litern ausgestattet oO

Gehen wir die Liste mal durch:
Der Fiat ist ganz seltsam... paar schöne Ecken, insgesamt aber irgendwie hässlich. Zudem zu wenig Hubraum und zu nicht luxuriös genug. Gleiches gilt für den Alfa, obwohl der zumindest optisch wesentlich mehr her gibt.
Der Peugeot 407 gefällt mir zwar als Coupe, aber nicht als Kombi.
Der Chrysler ist in Deutschland eher ein Exot. Äußerlich macht er viel her, aber innen typisch amerikanisch... Ist OK, aber verglichen mit der Konkurrenz dann doch zu teuer.
Der Citroen C5 gefällt mir sehr gut, er stand schon damals mit einem kleineren Motor auf meiner Wunschliste. Aber wenn C5 als Nachfolger, dann gerne die zweite Baureihe (ab 2008, 3.0 ab 2009) und die ist dann wieder zu teuer - dennoch gehört er eigentlich zu den Favoriten!

Es bleiben die drei großen Marken Audi, BMW und Mercedes mit jeweils zwei Modellen. Die jeweils kleineren Modelle sind auf Grund ihres Gewichtes sportlicher (A4, 3er, C-Klasse) und die größeren jeweils luxuriöser (A6, 5er, E-Klasse).
Audi A4 und A6 sind beide schön, 3er ist OK, der 5er dieser Baureihe ist entsetzlich hässlich (fällt also weg), die beiden Mercedes sind auch nett anzusehen, die E-Klasse aber vergleichsweise zu teuer.

Wenn schon neues, teures Auto, dann will ich den absoluten Luxus: Allrad und Standheizung!
Was Allrad angeht, ist Audi der unangefochtene Meister! Auch was das Angebot an geht... man findet zwar noch ein paar BMWs mit Allrad, aber kaum Mercedes.

Zwei Gewinner: Audi A4/A6 3.0 Quattro!


Zur Zeit werden auf mobile.de ein Audi A4 und vier Audi A6 mit meiner Wunschkonfiguration angeboten. Allerdings liegen die zwischen 12.000 und 15.000 Euro. Unter 12.000 Euro bekommt man nur welche ohne Standheizung. Ob mir der Luxus so viel wert ist, muß ich (und mein Geldbeutel) dann noch überlegen....

Die nächsten 2 Jahre (vielleicht 3 Jahre) fahre ich auf jeden Fall erst mal meinen Opel Vectra 2.2 DTI weiter, zahle meine Kredite ab und spare fleißig.