Sonntag, 26. Januar 2014

Elektroauto "Rimac Concept One"

Das aktuell stärkste Elektroauto der Welt ist der Supersportwagen "Concept One" von "Rimac Automobili" und kommt aus Kroatien!

Die wichtigsten Daten:
- 4 Elektromotoren mit je 250 kW
- Gesamtleistung 1088 PS
- 1600 NM
- Intelligenter Allradantrieb
- Von 0 auf 100 km/h in 2,8 Sekunden
- Höchstgeschwindigkeit 305 km/h
- 92 kWh Batterie für 600 km Reichweite
- 1950 kg Leergewicht
- 750.000 Euro
- Limitiert auf 88 Fahrzeuge


1088 PS sind selbst für einen Supersportwagen absolut brutal! Im Vergleich dazu: Der Bugatti Veyron hat "nur" 1001 PS. Übertroffen wird das nur vom Veyron Super Sport mit 1200 PS.
Die 600 km Reichweite sind nach dem NEFZ-Standard berechnet und daher wie alle Werksangaben bezüglich des Verbrauchs reine Phantasie ;) Die reale Reichweite bei normaler Fahrt wird wohl so etwa 350-450 km betragen. Wenn man ordentlich aufs Gas drückt, dürfte man aber wohl schon nach 100 km stehen bleiben.
Das Leergewicht von 1950 kg ist für ein Elektroauto normal, der Veyron wiegt auch knapp 1,9 Tonnen, ein Tesla Modell S wiegt etwa 2,1 Tonnen.
Die 750.000 Euro für den Rimac mögen auf den ersten Blick sehr teuer erscheinen... wenn man aber bedenkt, daß ein Bugatti Veyron 2,3 Millionen Euro kostet, ist so ein Rimac doch irgendwie ein Schnäppchen! 

http://www.rimac-automobili.com/

Mein Fazit:
Der "Rimac Concept One" ist ein faszinierendes Auto! Technisch sowie optisch.
Rimac zeigt so, neben dem Tesla Modell S und dem Mercedes SLS Electric, daß auch Elektrofahrzeuge spaß machen können! Nicht jedes Elektroauto muß hässlich, langsam und emotionslos sein ;)
Dieses Auto werde ich mir niemals leisten können, aber vielleicht bringt Rimac ja irgendwann einen kleinen, günstigen Sportwagen auf den Markt... wer weiß?
Mal schauen was die Zukunft noch bringt!

Kommentare:

Ferdinand von Trapp hat gesagt…

Ich finde auch den Tesla einen geilen Wagen. Zudem ist dieser Wagen auch sehr schnell und sieht sehr cool aus. 750.000 Euro ist für den Ottonormalverbraucher ein bisschen teuer. Ich weiß, dass der Tesla auch noch teuer ist, aber für den Preis eines Teslas kann man nicht drei Häuser kaufen. Jedoch gibt es auch bei Tesla Probleme, welche die echte Fans selbstverständlich akzeptieren, http://www.ichwillmeinautoloswerden.de/aktuelles/tesla-nur-fuer-liebhaber/. Aber sehr interessant um über ein Auto aus Kroatien zu lesen, davon hatte ich als Autoliebhaber noch nie gehört.

BirgerS hat gesagt…

Klar, der Tesla S ist klasse! Und für obere Mittelklasse mit der Leistung, gar nicht mal so teuer für ein E-Auto!