Samstag, 14. November 2015

Ölwechsel bei "Mac Oil"

Es ist mal wieder Zeit für eine große Inspektion für meinen Saufen-CLK und wie immer erledige ich diese Inspektion in vielen kleinen Häppchen, weil das eine Menge Geld spart (siehe die große Inspektion vorletztes Jahr).

Diesmal möchte ich aber speziell auf den Ölwechsel bei Mac Oil eingehen...

Der Preis:
Mein Benz braucht 8 Liter Öl und zwar das recht teure 0W40... in einer normalen Werkstatt kostet das 180 bis 250 Euro (inkl. Ölfilter)! Bei Mac Oil bezahle ich dafür gerade mal 69,90 Euro! Und das ist wirklich der Komplettpreis! Es gibt auch Werkstattketten, die Ölwechsel für ab 30 Euro anbieten, dann aber mit einem Sternchen hinter dem Preis: Meistens sind nur maximal 4 oder 5 Liter im Preis inbegriffen und meistens auch nur 10W40. Besseres und größere Mengen Öl kosten Aufpreis und dann ist es dort teurer als bei Mac Oil.
Zum Beispiel bietet ATU einen Ölwechsel ab 14,99 Euro an - allerdings ganz ohne Öl! Möchte man einen Ölwechsel mit Öl, zum Beispiel mit 10W40, liegt man bei 39,99 Euro. Der gleiche Ölwechsel kostet bei Mac Oil 29,90 Euro.
Also preislich ist Mac Oil einfach unschlagbar!

Mac Oil in Düsseldorf

Wie ist der Preis möglich?
Die Menge macht es! Als ich letztes Jahr bei Mac Oil in Essen war, wurden dort innerhalb von 20 Minuten etwa acht Ölwechsel durchgeführt. Da Mac Oil zum Shell-Konzern gehört, bekommen die ihr Öl entsprechend günstig und auch die Öl-Filter (inzwischen von der Firma MANN) werden günstig in Masse gekauft.
Also geringe Einkaufspreise und viele, viele Ölwechsel machen diese Preise möglich.

Verfügbarkeit:
Der einzige Nachteil von Mac Oil ist, daß es nicht so viele gibt... Gerade mal 14 Filialen gibt es in ganz Deutschland. Eine Übersicht der Filialen findet man direkt auf der Startseite von Mac Oil. Ich habe das Glück und habe direkt drei Stück in näherer Umgebung :D Aber selbst wenn kein MacOil in der Nähe ist: Nachrechnen! Sehr wahrscheinlich lohnt sich auch eine 100 km Reise für den Ölwechsel.

Zeitlicher Aufwand:
Zeit ist Geld! Für einen Ölwechsel braucht man für die meisten Werkstätten erst mal einen Termin... spontan geht da nichts! Bei Mac Oil fährt man einfach während den Öffnungszeiten hin. Bei meinem letzten Besuch musste ich gar nicht warten, letztes Jahr waren einige vor mir dran, da musste ich aber auch keine 15 Minuten warten. Der Ölwechsel dauert dann ca. 10-15 Minuten.
Also der gesamte Vorgang inkl. Wartezeit beträgt im schlimmsten Fall 30 Minuten! Da kann keine andere Werkstatt mithalten!

Der Ablauf:
Wie schon angesprochen fährt man einfach ohne Termin zu Mac Oil hin. Das ganze funktioniert nach dem Drive-In-Prinzip: Es gibt mehrere Hallen nebeneinander, wenn eine frei ist, fährt man direkt in die Halle, ansonsten wartet man vor den Hallen, bis eine frei wird.
Man bleibt während der ganzen Prozedur im Wagen sitzen. Man gibt dem Mitarbeiter den Fahrzeugschein und am Computer werden die zugelassenen Öle ermittelt - in meinem Fall 0W40 oder 5W40.
Der Mitarbeiter schraubt dann den alten Ölfilter raus und auf einem Monitor kann man beobachten, wie unter dem Wagen ein anderer Mitarbeiter das Altöl ablässt.
Dann wird das neue Öl eingefüllt, der neue Ölfilter eingebaut und ein Mitarbeiter zeigt mit dem Ölmeßstab den korrekten Ölstand.
Auf Wunsch wird dann noch die Service-Anzeige zurück gestellt und ein Eintrag ins Service-Heft gemacht.
Dann wird noch bezahlt (bar oder per EC-Karte) und man fährt wieder aus der Halle raus. Fertig!


Meine persönliche Erfahrung:
Ich war jetzt insgesamt drei mal (2x in Essen, 1x in Krefeld) bei Mac Oil und war immer sehr zufrieden.
Allerdings gab es beim letzten mal in Krefeld eine kleine Unannehmlichkeit:
Unter dem Motor ist eine Abdeckung, die für den Ölwechsel entfernt werden muß...
Letztes Jahr blieb ich mit der Frontstoßstange an einem Bordstein hängen, weswegen die Stoßstange unten ziemlich nach unten hing. Weil die Stoßstange ansonsten voll intakt war, habe ich nur dieses Herunterhängen flicken lassen - und zwar wurde die Stoßstange dafür mit zwei Schrauben an die Abdeckung unter dem Motor geschraubt.

Diese zwei Schrauben haben den Mechaniker unter dem Auto wohl sehr genervt - er fing lautstark an zu fluchen und ich verstand etwas wie "aber hauptsache Mercedes fahren".  Was der Aufreger sollte, ist mir nicht ganz klar... denn der Mechaniker hat innerhalb weniger Sekunden diese zwei zusätzlichen Schrauben problemlos gelöst und nach dem Ölwechsel auch wieder angebracht. Wie man sich über 30 Sekunden Mehrarbeit so aufregen kann, ist mir schleierhaft und ich finde es doch sehr unangebracht dann auch noch so lautstark zu schimpfen, wenn der Kunde direkt über einem sitzt.
Beschwert hab ich mich aber nicht... zu dem Zeitpunkt war oben kein Mechaniker, der das mitbekommen hat und der fluchende Mechaniker unten war auch NUR unten zugange - sonst hätte ich den mal persönlich angesprochen. Also sei es drum... die Mechaniker oben waren immer stets nett und die Arbeiten wurden gut durchgeführt.

Fazit:
Günstig, schnell, gut und (fast) kundenfreundlich. Nächstes Jahr bin ich wieder da :D
Eine ganz klare Empfehlung!


Nachtrag Februar 2017:
Weil ich sowie in Düsseldorf unterwegs war, hab ich diesmal den Ölwechsel bei Mac Oil in Düsseldorf machen lassen.
Wie immer verlief der Ölwechsel schnell und ohne Probleme. Mit der verschraubten Abdeckung unter dem Motor gab es (im Gegensatz zu Krefeld) absolut keine Probleme!

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Ich war Mitte Mai 2016 bei Mac Oil in Hamburg. Wollte 5-W40 und man sage mir, daß das Öl für mein Auto nicht zugekassen ist. Ich wollte es trotzdem, da es genau das richtige Öl gemäß Servicebuch ist. Kommentar war ich müßte unterschreiben, daß die Ölsorte auf Kundenwunsch eingefüllt wurde. Falls der Motor dann kaputt gehe, wäre Mac Oil raus. OK ! war meine Antwort. Ölwechsel gemacht, 50 Euro bezahlt und alle Inspektionsanhänger im Motorraum habe sie mir abgerissen, inklusive des einen für Bremsflüssigkeit, sowie des anderen auf dem 5-W40 vom letzten Ölwechsel vermerkt war.
Fazit: Betrugsversuch, jedoch hatte ich mich nicht einschüchtern lassen.

BirgerS hat gesagt…

Hallo!
Bei MacOil werden die Ölsorten durch einen Computer anhand des Fahrzeugscheins ermittelt. Wie es zu dem Mißverständnis bei Dir kam, kann ich schlecht sagen... Eventuell am PC vertippt? Falsche Daten hinterlegt? Später geänderte Ölzulassungen?
Betrug würde ich denen nicht unterstellen, das ergibt keinen Sinn. Denn wie und womit wollten die Dich betrügen? Was haben die davon, ein anderes Öl einzufüllen?
Was für ein Auto fährst Du denn? Am besten mal die Ziffern aus dem Fahrzeugschein aus Nr. 2.1 und 2.2 nennen.
VG Birger

Christian von Duisburg hat gesagt…

War heute auch da und kann deinen Bericht voll bestätigen 👍🏻

Michel hat gesagt…

Ich war in Frankfurt. Halbe Stunde gewartet....Für einen Bmw 535d wollte ich 5w40. Sie weigerten sich, weil laut Computer 0w30 vorgeschrieben ist. Bmw weis davon nichts. Wer 0w30 in diesen Motor kippt, hat keine Ahnung oder will einen Motorschaden, das ist viel zu dünn und völlig ungeeignet für Bab im Sommer. Ich habe dann den Ölwechsel woanders machen lassen. Fazit, hochnäsig, inkompetent und lahm.

BirgerS hat gesagt…

Hallo Michael!

Das ist natürlich ärgerlich und ich kann das auch nicht so ganz nachvollziehen, was da falsch gelaufen ist.
Bei meinen Fahrzeugen stimmte das mit dem Öl immer.
In Krefeld war ich mit dem Personal aber auch nicht so zufrieden wie in Essen... das Klima kann halt nicht überall gleich sein.

VG
Birger

Alexander Werner hat gesagt…

Hi,
Ich war heute auch bei Mac Oil dank einer Empfehlung eines Mitfahrers auf meiner letzten Tour. Bin super zufrieden, toller Service inkl Luftfilterwechsel. Der Mitarbeiter hat mich auch auf einen Fehler beim vorigen Service hingewiesen und sogar versucht diesen zu beheben, leider war das entsprechende Teil nicht da.

VG Alex

Anonym hat gesagt…

Hallo,

Die machen das schon richtig wenn sie sagen das diese Viskositäten nicht zugelassen sind bspw für den 535D, du kannst schon die dünnere Viskosität fahren klar ist die dickere besser auf der BAB wenn richtig Hitze am Start ist, die haben jedoch nicht jede Viskosität in jeder Qualität da. Jede Viskosität gibt es in ultra und hx7 und du brauchst das ultra das haben sie aber meines Wissens nach nur in 5w30 und 0w30, 0w40 und 5w40 ist hx7 und damit zu schlecht für deine Spezifikation man darf nie nur nach den Viskositäten gehen da spielt mehr mit rein und deshalb hatten die in beiden oben genannten Fällen recht.

Beste Grüße und nix für ungut

Ramona Dünisch hat gesagt…

Hallo - diesmal gleich an die vielen vielen BMW-Fahrer,
ich war am Samstag bei McOil in der Heilbronner Str. 309 in Stuttgart.
Den Tipp zu McOil hab ich von einem Jagdkollegen aus Hessen und bin seitdem Stammkunde in München bei McOil.
Mich fasziniert die sehr professionelle Arbeitsweise. In Stuttgart bat man mich sogar darum den Zündschlüssel abzugeben. Anscheinend gibt es "da draußen" tatsächlich Zeitgenossen, die während dem Ölablassen die Zündung betätigten. Auf diese Art und Vorgehensweise wird verhindert, dass der Kunde sich selbst schadet - perfekt!

Es gibt für mich keinen günstigeren und schnelleren (und vor allem richtig professionellen) Weg sein Öl zu wechseln - ich bin und bleibe überzeugter Stammkunde ;o)

Andreas Lau hat gesagt…

Ich bin gestern mit meinem Audi TT 3.2 V6 in Essen bei Mäc Oil gewesen und finde den ganzen Ablauf da sehr entspannt und nett.Ist alles da so gewesen wie meine Vorschreiben es berichtet haben und ich werde wieder hingehen.Habe am Ende noch 3 € für die KaffeekAsse gegeben und bin mit einem guten Gefühl vom Hof gefahren.

Anonym hat gesagt…

Ich war gestern das erste und wohl auch das letzte Mal da. Wirklich nettes Personal, ganz flott. Mein Kfz bekam immer 5W-30, steht sogar im Serviceheft. Die meinten ich bräuchte 5W-40 und die alte Werkstatt hätte mir da überteuertes Ol verkauft.
Weiß nicht was ich davon halten soll.
Auch ging der Olwechsel sowas von schnell - ohne Absaugen. Na ja ...