Sonntag, 25. September 2016

Mein "Toyota C-LK Hybrid" ;)

Nachdem mein Mercedes CLK im bekannten "Saufen-Polizei-Look" foliert wurde, habe ich hinten aufs Heck das Opel-Emblem von meinem alten Vectra geklebt. Außerdem kaufte ich mir für die Felgen entsprechende Opel-Aufkleber.
An der Front habe ich den Stern entfernt, dieser wurde durch ein Decepticon-Emblem (Transformers) ersetzt.

Man mag es kaum glauben, aber manche Leute halten meinen Wagen echt für einen Opel oder fragen zumindest verwirrt nach, was das denn nun für eine Marke wäre :D Nur das Lenkrad trägt noch einen Stern, aber auch nur, weil ich diesen Stern nicht abbekommen habe.

Ich bin damals zwar gerne meinen Opel Vectra gefahren und ich habe auch rein gar nichts gegen Opel, aber so richtig verbunden fühle ich mich mit Opel nicht mehr... keinesfalls negativ gemeint!

Der Zündschlüssel mit Toyota Emblem (nach wenigen Tagen abgefallen) 

Ich fühle mich inzwischen der Marke Toyota sehr verbunden und mein nächstes Auto (früher oder später) soll auch ein Toyota werden.
Um meine Verbundenheit zu Toyota bereits jetzt zu zeigen, habe ich die Opel-Embleme nun entfernt und durch Toyota-Embleme ersetzt:


16 Zoll AMG "Winterfelgen" mit Ganzjahresreifen und Toyota Emblem

Die Kosten für das gebrauchte Heckdeckelemblem, vier Felgenaufkleber und zwei Schlüsselaufkleber inkl. Versand: knapp 13 Euro.
Es folgt noch ein Toyota-Schriftzug für den Kühlergrill und auf das Heck kommt noch ein kleiner "Toyota C-LK Hybrid" Schriftzug - beides kostet noch mal 6 Euro.
Das "C-LK" ist natürlich vom "CLK" abgeleitet und am neuen "Toyota C-HR" angelehnt. "Hybrid" weil mein Auto mit Benzin und Autogas fährt ;)
Das ist dann fast authentisch :D Mir gefällt es!


Nachtrag:
Hier noch die Schriftzüge für die Motorhaube und das Heck (beide für 6,90 Euro):