Mittwoch, 7. Juni 2017

Rostigen Seitenschweller am Micra K11 behandeln

Das Wichtigste vorab: Das hier ist keine "professionelle Anleitung um Rost zu entfernen"! Das hier ist meine stümperhafte Vorgehensweise um die Rostblüte zu verlangsamen und zu verstecken ;)

Wie so viele alte Autos hat auch mein Micra K11 ein kleines Rostproblem - aber zum Glück nur ein kleines! Mein Micra hat verhältnismäßig wenig Rost.
Der einzige, nennenswerte Rost ist am Seitenschweller auf der Beifahrerseite und dort wurde auch schon mal ein Blech eingeschweißt, weil der Rost schon mal vor einigen Jahren beim TÜV bemängelt wurde:

 Links der akute Rost, rechts das eingeschweißte Blech

Zur Behandlung brauche ich:
- Drahtbürste
- Bremsenreiniger
- Rostumwandler
- Rostblocker

Als erstes habe ich die betroffene Stelle mit einer groben Drahtbürste (Stahl) ordentlich abgeschrubbt, daß sich loser Rost, Lack und andere Materialien lösen. Anschließend habe ich die Stelle mit Bremsenreiniger gereinigt:


Danach wird die Stelle dick mit Rostumwandler eingepinselt - besonders in das rostige Loch hinein:


Nach 15 Minuten sollte der Rost umgewandelt sein und sieht dann schwarz aus:


Nach drei Stunden ist der Rostumwandler überstreichbar. Ich habe mich für den Rostblocker von Hammerite entschieden und diesen wirklich dick aufgetragen, daß die rostigen Löcher möglichst aufgefüllt werden:


Der Rost ist somit vorerst gestoppt und das Metall ist vor Feuchtigkeit oder Salz geschützt - zumindest von außen und so weit der Pinsel in die Löcher hinein kam. Wie lange dieser Schutz hält, wird die Zeit zeigen... Aber trotzdem: Irgendwann früher oder später muß das professionell geschweißt werden, daran führt kein Weg vorbei, ich habe das nur ein wenig verzögert.

Keine Kommentare: